Personalentwicklung

Die teuersten Produktionsfaktoren sind in der Regel die Mitarbeiter und die Führungskräfte. Während alle anderen Produktionsfaktoren dem eigenen Verbrauch unterliegen und abgeschrieben werden, können Mitarbeiter und Führungskräfte ihren Wert steigern.

Die Motivation und die Qualifikation des Personals ist wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Die Personalentwicklung ist daher zu systematisieren und zu professionalisieren.

Der Wertschöpfungsbeitrag der Personalentwicklung hängt davon ab, inwieweit
es gelingt, durch eine Verbesserung der Handlungskompetenz der Mitarbeiter die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken.

personalfragen! unterstützt Sie bei den erforderlichen Aktivitäten zur Implementierung oder Optimierung Ihrer Personalentwicklung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.